Skip to main content

Die schnelle Lösung gegen Erkältungen

MYTHOS Nr. 1: Die schnelle Lösung gegen Erkältungen ist eine Ernährungsumstellung. Fakt ist: Es gibt keine spezielle Ernährung, die Erkältungen vorbeugen oder heilen kann. Allerdings gibt es einige Lebensmittel, die Sie in Ihrer täglichen Ernährung berücksichtigen sollten. Diese enthalten Vitamine und Mineralstoffe, die für einen gesunden Stoffwechsel und eine stärkere Abwehr von Erkältungsbeschwerden wichtig sind.

Ernährung als Prävention

In den meisten Fällen kann eine gesunde Ernährung dazu beitragen, Erkältungen vorzubeugen oder zumindest abzuschwächen. Denn die meisten Erkältungen entstehen durch Viren, die über Schmierinfektionen oder Tröpfchen übertragen werden. Die beste Verteidigung ist also eine gesunde Immunabwehr. Eine gesunde Ernährung hilft uns nicht nur, unsere Abwehrkräfte zu stärken, sondern auch unseren Körper dabei, schneller von der Erkältung zu genesen.

Produktempfehlungen der Redaktion

  • HUSTENELIXIER 100 ml
    9,41 
  • AMBROXOL-ratiopharm Hustensaft 100 ml
    1,99 
  • Impact Whey Isolate – 2.5kg – Schokolade Brownie
    122,99 
  • WICK DayMed Kombi Erkältungsgetränk 10 St.
    9,07 
  • Astaxanthin aus Island – 100ml
    39,80 
  • AMBROXOL 75 retard Heumann Kapseln 20 St.
    2,93 

Denn einige der essentiellsten Nahrungsmittel enthalten Antioxidantien und andere Nährstoffe, die unseren Körper stärken und ihm helfen, sich schneller von der Erkältung zu erholen. Knoblauch enthält etwa in kleinen Mengen Antioxidantien und ist deshalb hervorragend für unsere Gesundheit. Außerdem fördert es die Durchblutung und hilft so unserem Körper beim Abtransport von Schadstoffen und Abfallprodukten. Auch Zwiebeln und Ingwer enthalten Antioxidantien und sind daher ideal für eine gesunde Ernährung. Ein weiterer wichtiger Nährstoff ist Vitamin C. Es stimuliert die Produktion von Immunglobulin A (IgA), dem wichtigsten Abwehrprotein im Mund- und Nasenausgangssystem. Dadurch wird die Abwehr verbessert und es besteht weniger Angriffsfläche für Erkältungsviren. Vitamin C ist aber nicht nur in Obst und Gemüse enthalten, sondern auch in Fleisch und Fisch sowie in Nüssen und Samen.

Deshalb sollten wir diese Lebensmittel regelmäßig essen – am besten täglich! Ein weiteres Mittel gegen Erkältung ist Tee. Denn Tee hat vielfältige gesundheitliche Vorteile: Er senkt den Blutdruck, regt den Stoffwechsel an, stellt den Sauerstoffgehalt des Bluts her und kann so helfen, uns schneller von der Erkältung zu erholen. Am besten trinkt man jeden Tag einen heißen Tee mit Honig oder Zitrone – diese Mischung ist ideal für die Gesundheit!

Vitamin C und Zink

Vitamin C und Zink sind beides wichtige Mineralien, die unserem Körper bei der Abwehr von Erkältungen helfen können. Doch was genau sind Vitamin C und Zink, und welche Rolle spielen sie in der Ernährung? Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das für die Produktion von Kollagen sowie für die Funktion von Immunzellen wichtig ist. Es steht in hochwertiger Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse sowie in Vitamin-C-Supplementen erhältlich. Die empfohlene tägliche Aufnahme beträgt 80 mg bis 100 mg. Zink ist ein weiterer wichtiger Mineralstoff für die Gesundheit. Es spielt eine Rolle bei der Produktion von Eiweißen und Enzymen sowie bei der Regulierung des Hormonsystems. Zink steht in hochwertiger Nahrungsmittel wie Fleisch, Fisch und Nüssen sowie in Zink-Supplementen erhältlich. Die empfohlene tägliche Aufnahme beträgt 8 mg bis 13 mg.

Hausmittel aus der Naturapotheke

Erkältungen sind ein lästiges Problem für viele Menschen, aber es gibt einige Naturschätze, die uns helfen können. Dazu gehören Hausmittel wie Ingwer und Honig, die gegen Erkältungen helfen können. Ingwer hat antivirale Eigenschaften, die helfen können, Erkältungssymptome zu reduzieren. Es lindert auch Schmerzen und entzündungshemmende Eigenschaften. Es kann als Tee oder in frischer Form verwendet werden. Mischen Sie frischen Ingwer mit heißem Wasser oder Honig für einen erfrischenden Drink, der Ihnen bei einer Erkältung hilft. Honig ist auch bekannt für seine medizinischen Eigenschaften und ist ein effektives Mittel gegen Halsschmerzen und Husten. Es hilft auch, den Körper zu stärken und das Immunsystem zu stärken, sodass es besser gegen Infektionen geschützt ist.

Produktempfehlungen der Redaktion

  • PURE ENCAPSULATIONS Vitamin C 400 gepuffert Kaps. 180 St.
    34,89 
  • KÜRBISKERN PLUS Zink+Magnesium Kapseln 60 St.
    6,64 
  • VITAMIN C 500 depot Kapseln 120 St.
    16,99 
  • ORTHOEXPERT immun v Kapseln 60 St.
    26,95 
  • INGWER 500 mg Kapseln+Vitamin B1+C 90 St.
    11,81 
  • VITAMIN C+ZINK Depot Kapseln 100 St.
    9,84 

Für den besten Effekt essen Sie etwas rohen Bio-Honig direkt aus der Wabe oder mischen Sie ihn mit heißem Wasser oder Tee. Knoblauch ist ein weiteres natürliches Hausmittel, das bei der Behandlung von Erkältungssymptomen hilft. Knoblauch enthält Schwefelverbindungen, die antibakterielle und antivirale Eigenschaften haben und helfen können, den Körper zu stärken und das Immunsystem zu unterstützen. Knoblauch kann in Form von frischem Knoblauch oder als Kapseln oder Tabletten verwendet werden. Essiggurke ist ein weiterer starker Helfer im Kampf gegen Erkältungssymptome. Gurkensaft enthält viele Vitamine und Mineralien, die helfen können, den Körper zu stärken und das Immunsystem zu unterstützen. Außerdem ist es reich an Kalium und Magnesium und enthält natürliche entzündungshemmende Eigenschaften.

Sie können Essiggurken als Saft trinken oder frische Gurken essen, um optimal von ihren Vorteilen zu profitieren. Dies sind nur einige der vielseitigen natürlichen Heilmittel gegen Erkältungssymptome. In Kombination mit anderen richtigen Ernährungsgewohnheiten wie dem Verzehr von Vitamin, c-reichem Obst und Gemüse sowie reichlich Flüssigkeit können diese Hausmittel helfen, Ihr Immunsystem stark zu halten und Infektionen vorzubeugen oder zumindest die Symptome zu mildern!

Gewürze wie Ingwer, Kurkuma und Chili

Gewürze wie Ingwer, Kurkuma und Chili sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Sie enthalten viele wichtige Nährstoffe und haben eine positive Wirkung auf den Körper. Bei Erkältungen können sie die Symptome lindern und das Immunsystem stärken. Ingwer ist ein sehr beliebtes Gewürz, das in vielen asiatischen Gerichten verwendet wird. Es hat eine scharfe, würzige Geschmacksrichtung und enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe. Ingwer wirkt entzündungshemmend und antibakteriell. Außerdem unterstützt es die Verdauung und hilft bei der Ausscheidung von Giftstoffen.

Kurkuma ist ein gelbes Gewürz, das aus der Wurzel der Kurkuma-Pflanze hergestellt wird. Es hat einen leicht bitteren Geschmack und ist in vielen indischen Gerichten enthalten. Kurkuma ist sehr gesund und enthält viele Antioxidantien. Es wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und stimmt das Immunsystem positiv. Chili ist ein scharfes Gewürz, das aus den getrockneten Früchten der Chili-Pflanze hergestellt wird. Chili enthält Capsaicin, einen Stoff, der die Körpertemperatur erhöht und so die Symptome einer Erkältung lindern kann. Capsaicin wirkt zudem schmerzlindernd und antibakteriell.

Probiotika

Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die unseren Darm besiedeln und uns so viele Vorteile verschaffen können. Einer dieser Vorteile ist auch eine stärkere Abwehr gegen Erkältungen. Durch die Zufuhr von Probiotika im Alltag kann die Immunabwehr gestärkt werden und man erkrankt weniger oft an Erkältungen. Präbiotika sind hingegen nicht lebendig, sondern bestehen aus ballaststoffhaltigen Lebensmitteln. Sie unterstützen die Bildung von Probiotika im Darm und tragen so zu deren Wirkung bei. Präbiotika können also auch eine gute Hilfe bei der Vorbeugung von Erkältungen sein. Einige der besten Präbiotika sind: Haferflockenextrakt, Banane, Apfel, Kirsche, Mango und Pfirsich. Auch Vollkornprodukte enthalten häufig Präbiotika. Gut versorgt mit Präbiotika bedeutet aber nicht automatisch, dass man auch immun ist gegen Erkältungen!

Produktempfehlungen der Redaktion

  • DENTAL REPAIR Probiotika Lutschtabletten 60 St.
    21,35 
  • PROBIOLIFE Probiotika magensaftresistente Kapseln 60 St.
    16,51 
  • Probiotika Fruchtgummis – 60Gummibärchen – Beerenmix
    35,99 
  • NUPURE probaflor Probiotika zur Darmsanierung Kps. 60 St.
    32,66 
  • POLLAGEN Synbiotikum m.Probiotika u.Prebiot.Beutel 30 St.
    36,94 
  • GASTROMOD Probiotika-Kapseln 45 St.
    16,99 

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems und kann dazu beitragen, Erkältungen vorzubeugen oder ihre Symptome zu lindern. Es gibt bestimmte Nahrungsmittel und Nährstoffe, die besonders vorteilhaft für die Abwehrkräfte sind und die Genesung unterstützen können.

Fazit:

Die Ernährung kann einen erheblichen Einfluss auf die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Erkältungen haben. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und magerem Protein ist, liefert wichtige Nährstoffe wie Vitamin C, Vitamin D, Zink und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken können. Es ist auch wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und sich vor Überlastung und Stress zu schützen, um das Immunsystem zu unterstützen. Eine gesunde Ernährung sollte jedoch nicht als Ersatz für andere vorbeugende Maßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen und die Vermeidung von Kontakt mit Kranken angesehen werden. Im Falle einer Erkältung ist es ratsam, auch medizinische Beratung einzuholen und Ruhe zu haben, um eine schnellere Genesung zu unterstützen.

FAQs:

Frage 1: Welche Lebensmittel sind besonders hilfreich bei der Vorbeugung von Erkältungen?

Antwort: Lebensmittel, die reich an Vitamin C (z. B. Zitrusfrüchte, Paprika, Brokkoli), Vitamin D (z. B. Fisch, Eier), Zink (z. B. Hülsenfrüchte, Nüsse) und Antioxidantien (z. B. Beeren, grünes Blattgemüse) sind, können das Immunsystem stärken und die Abwehrkräfte gegen Erkältungen unterstützen.

Frage 2: Gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die gegen Erkältungen empfohlen werden?

Antwort: Es ist am besten, Nährstoffe aus einer ausgewogenen Ernährung zu beziehen. In manchen Fällen kann jedoch eine Supplementierung mit Vitaminen oder Mineralstoffen sinnvoll sein, insbesondere wenn ein Mangel besteht oder auf ärztliche Empfehlung.

Frage 3: Wie kann ich mein Immunsystem im Alltag stärken?

Antwort: Neben einer gesunden Ernährung können ausreichend Schlaf, regelmäßige körperliche Aktivität, Stressbewältigung, Händehygiene und das Vermeiden von Kontakt mit Kranken das Immunsystem stärken und vor Erkältungen schützen.

Frage 4: Kann eine schlechte Ernährung das Risiko für Erkältungen erhöhen?

Antwort: Eine unausgewogene Ernährung, die arm an wichtigen Nährstoffen ist, kann das Immunsystem schwächen und das Risiko für Erkältungen und andere Infektionen erhöhen.

Hinweis: Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine medizinische Beratung dar. Bei gesundheitlichen Bedenken oder ernsthaften Erkrankungen ist es ratsam, einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen.

Produktempfehlungen der Redaktion

  • DOPPELHERZ heißer Curcuma+Manuka-Honig Granulat 10 St.
    4,49 
  • SINUVOWEN Mischung 50 ml
    12,88 
  • DOPPELHERZ Abwehr aktiv DIRECT Pellets 20 St.
    3,84 
  • PINIMENTHOL Erkältungsbad ab 12 Jahre 125 ml
    8,02 
  • NEO-ANGIN Benzydamin akute Halsschmerzen Zitrone 40 St.
    18,89 
  • MANUKA HEALTH MGO 400+ Lutschbonb.Propolis 250 g
    18,85 

Kommentieren